Mo, 23. April 2018

Kann nicht hinsehen

14.04.2018 17:48

Wahnsinnsreflexe bewahren Kind vor dem Schlimmsten

Unglaubliche Reflexe haben ein Mädchen in Russland wohl vor dem Allerschlimmsten bewahrt: Als ein Lkw das Kind an einer Kreuzung umstößt, rollt es sich unter das Fahrzeug und übersteht die Schockmomente fast unverletzt.

Die Dashcam eines weiteren Fahrzeuges filmte die dramatischen Sekunden, die sich am Donnerstag ereigneten, mit: Das Mädchen wollte in der russischen Küstenstadt Gelendschik eine Straße überqueren und übersah einen abbiegenden Lkw.

Auch der Fahrer des Trucks dürfte das Mädchen hinter dem dort wachsenden Baum nicht wahrgenommen haben und bog ab. Das Mädchen wurde umgestoßen und rollte sich geistesgegenwärtig unter das Fahrzeug.

Als der Lkw weiterfuhr - der Fahrer bekam von dem Unfall offenbar gar nichts mit -, stand das Mädchen auf und rannte auf den Gehsteig zurück. Scheinbar unverletzt klopfte es sich am Straßenrand ab und lief weg.

Russischen Medienberichten zufolge erlitt das Mädchen eine Gehirnerschütterung, blieb ansonsten aber unversehrt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden