So, 19. November 2017

Zeugen gesucht

02.11.2009 15:58

Mutter von Unfall-Opfer bittet um Hinweise

Das schlechte Gewissen wird sie sicher plagen: Eine Autolenkerin fuhr vergangenen Mittwoch die 14-jährige Nadine in Eferding an, ließ das Mädchen nach dem Unfall aber einfach im Stich. Nadine kam mit schweren Wirbelverletzungen ins Linzer Kinderkrankenhaus. Ihre Mutter bittet mögliche Augenzeugen um Mithilfe.

„Nur einige Millimeter daneben, dann hätte sich meine Nadine bei dem Unfall das Genick gebrochen. Wenn die Unfalllenkerin ein Gewissen hat, soll sie sich bitte melden. Ebenso Zeugen, die den Unfall beobachtet haben“, appelliert Diane Scharinger, Mutter der 14-jährigen Nadine, an Beobachter des Unfalls.

Das Mädchen war vergangenen Mittwoch mit dem Rad auf der Umdaschstraße an der Ecke zur Wesselystraße in Eferding um ein Uhr nachmittags nach einem Einkauf nach Hause gefahren. Dabei wurde die 14-Jährige von einem von links kommenden schwarzen Auto angefahren. Das Mädchen stürzte, die Lenkerin ließ die schwer verletzte Nadine einfach auf der Straße liegen.

Lenkerin gesucht
Nadine schätzt die Frau auf 40 bis 50 Jahre. Sie hatte blonde Haare und trug eine Brille, das Auto kam aus Linz oder Linz-Land. Hinweise werden unter der Telefonnummer 059133/4220 entgegen genommen.

"OÖ-Krone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden