Mo, 23. April 2018

2800 Euro Schaden

12.04.2018 16:00

Georgische Ladendiebe nach elf Coups geschnappt

Elf Mal schlugen die diebischen Georgier seit Jänner an verschiedenen Orten in ganz Oberösterreich zu, jetzt konnten sie verhaftet werden.

Mit präparierten Taschen schmuggelten zwei georgische Ladendiebe (27 und 28) in Steyr, Linz, Pasching und Ried gestohlene Kleidung und Elektronik an Diebstahlsicherungen vorbei. Nach 2800 € Schaden wurden sie nun geschnappt, ein Teil der Beute ist sichergestellt.

Gefälscher Führerschein
Die beiden Beschuldigten verwendeten bei ihrer Diebestour einen Pkw ohne Zulassung. Am Fahrzeug waren verfälschte deutsche Kennzeichen angebracht. Der 27-Jährige hatte außerdem einen total gefälschten georgischen Führerschein.

Der Jüngere wurde verhaftet, der Ältere in seine Heimat abgeschoben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden