Fr, 20. April 2018

Zur Auffrischung

12.04.2018 09:52

Fahrschule für Grazer Senioren

Laut Studien steigt die Unfallgefahr im Alter rasant an - wohl auch deswegen, weil die Führerscheinprüfung bei älteren Menschen schon eine Weile her ist. Gemeinsam mit der Stadt Graz bietet die Fahrschule Dubovsky nun einen Auffrischungskurs für Senioren an.

„Natürlich ist uns bewusst, dass das für Senioren ein sehr sensibles Thema ist, ganz einfach schon aus dem Grund, weil sie Angst haben nicht mehr fahrtauglich zu sein und deshalb ihren Führerschein zu verlieren“, betont die Fahrschulbesitzerin Brigitte Dubovsky. Denn das bedeutet - nicht nur auf dem Land, auch in der Stadt - oftmals ein Ende der Mobilität.

Ihr Vater Ladislaus Dubovsky ist das lebende Beispiel dafür, dass man auch im hohen Alter noch selbst am Steuer sitzen kann. Der 96-Jährige, der die Fahrschule in den 1970er-Jahren gegründet und bei dem auch Bürgermeister Siegfried Nagl einst das Autofahren gelernt hat, ist ab und zu sogar noch als Fahrlehrer tätig.

Man bekomme in jüngster Zeit immer häufiger Anfragen von älteren Menschen, berichtet Dubovsky: „Die einen wollen aktiv etwas zu ihrer Fahrsicherheit beitragen, die anderen steigen wieder in den Straßenverkehr ein - zum Beispiel nachdem der Partner gestorben ist.“

Gemeinsam mit dem Senioren-Büro der Stadt Graz hat die Fahrschule - übrigens eine der ältesten in der Steiermark - einen Kurs ausgearbeitet, der auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten ist - bestehend aus einem theoretischen Teil und einem praktischen, bei dem z.B. Einparken geübt wird.

Der Kurs findet an vier Vormittagen im Juni statt und ist kostenlos. Wenn der Pilotversuch gut angenommen wird, soll der Kurs regelmäßig angeboten werden. Anmeldungen beim Senioren-Büro (0316/8726390) oder über die Fahrschule Dubovsky (0316/838784).

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden