Fr, 24. November 2017

Stadt sagt „Nein“

02.11.2009 11:00

Kaufleute in Itzling kämpfen um mehr Kunden-Parkplätze

Für Politiker vielleicht ein kleines Problem, doch für die betroffenen Kaufleute eine Entscheidung über Sein oder Nicht-Sein: keine Parkplätze, kein Geschäft! Seit in Salzburg-Itzling die O-Bus-Kehre an der Pflanzmann-Straße aufgelassen wurde, gibt es keine Stellplätze für Geschäftskunden. Briefe an Politiker waren erfolglos.

"Hier in der Vorstadt ist es ohnehin nicht leicht", sagt Tanja Treichl vom "Cafe Sympatico": "Aber wir haben Gott sei Dank viele nette Stammgäste." Doch mit der Laufkundschaft, die ja meist gar nicht läuft, sondern mit dem Auto kommt, schaut's böse aus.

Trafikant Christian Lang stöhnt, hat er doch jetzt direkt vor seinem Geschäft die O-Bus-Haltestelle statt Parkplätzen: "Es ist schon so, dass man den Eindruck hat, manche Stellen in der Stadt fahren einfach über dich drüber…"

Die Volkshilfe, ein Friseur, zwei Ärzte und auch Alexander Ergün vom "Xela’s Pub" kämpfen um Parkplätze, wo bis vor kurzem noch die Obus-Kehre an der Pflanzmann-Straße war. Platz wäre genug, stattdessen heißt es hier überall: Halten und Parken verboten!

"Wir haben in einem Brief an die Stadtpolitiker gebeten: Gebt uns doch die dringend benötigten Geschäftsparkplätze", so Alexander Ergün. Die Antwort von Vize Harald Preuner war nur: "Das geht leider nicht…" Die Geschäftsleute sind sauer: "Wir zahlen ja nicht wenig Steuern, da würden wir uns durchaus Hilfe von den Stadtpolitikern erhoffen."

Kronen Zeitung
Bild: Alexander Ergün, Tanja Treichl, Christian Lang

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden