Mi, 25. April 2018

Schlagerfans geschockt

11.04.2018 08:07

Francine Jordi offenbart Brustkrebs-Geheimnis

Die Schweizer Schlagersängerin und Moderatorin Francine Jordi offenbarte am Dienstag, dass sie an Brustkrebs erkrankt war. Nach einer Operation und einer Chemo- und Bestrahlungstherapie hat sie nun wieder zurück ins Leben gefunden und spricht erstmals über die schwere Zeit.

Wie der Schweizer „Blick“ berichtet, bekam Jordin die Schockdiagnose im Mai 2017. Da der Brustkrebs bereits in einem frühen Stadium erkannt wurde, konnte der Tumor vollumfänglich entfernt werden. Anschließend folgten Monate der Bestrahlung und Chemotherapie.

Die Schlagersängerin ließ sich trotz all der Strapazen nichts anmerken, sie trat weiterhin auf und lieferte immer eine perfekte Show ab. In dieser Zeit hatte niemand auch nur geahnt, wie schlecht es der Musikerin eigentlich ging - nur ihre Familie und ihr Manager wussten Bescheid.

Jetzt, wo alle Behandlungen ausgestanden sind, wagte sich Jordi an die Öffentlichkeit. Sie wolle sich frei bewegen und nicht mehr auf ihre Perücke angewiesen sein, erklärte sie. Außerdem möchte sie ihren Ärzten und Pflegern für die „wundervolle und herzliche Unterstützung“ danken.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden