Mi, 22. November 2017

Heikler Fund

01.11.2009 11:41

Drogensüchtiger hortet acht illegale Waffen in Wohnung

Zwei Hausbewohner sind am Samstag im Andräviertel in der Stadt Salzburg wegen einer Bagatelle in Streit geraten. Die Auseinandersetzung endete mit gegenseitigen leichten Körperverletzungen und der Beschlagnahmung von acht illegalen Waffen in der Wohnung eines der beiden Kontrahenten. Die Polizei stellte bei dem offenbar Drogenabhängigen auch getrocknete Hanfblätter sicher.

Die Auseinandersetzung begann im Stiegenhaus: Ein 46-jähriger Mieter verteidigte seine Tochter, weil diese die Waschmaschine im Gemeinschaftsraum um zehn Minuten zu lange benutzt hatte. Ein 56-jähriger Nachbar versetzte ihm daraufhin einen Stoß und drohte dem Mann, ihn umzubringen.

Beim Einschreiten der Polizei stellte sich schließlich heraus, dass der 56-Jährige in seiner Wohnung acht genehmigungspflichtige Waffen illegal hortete. Dazu besaß der Mann 70 Patronen im Kaliber neun Millimeter und 20 Stück scharfe Schrotpatronen. Die Waffen wurden sichergestellt.

Der Mann war bei dem Vorfall stark alkoholisiert und stand unter Drogeneinfluss. In seiner Wohnung fanden die Beamten außerdem noch etliche Behälter mit getrockneten Hanfblättern und zwei eingetopfte Hanfpflanzen. Auch sie wurden sichergestellt. Der 56-Jährige wurde vorübergehend festgenommen und wird angezeigt.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden