Fr, 20. April 2018

Nach zehn Dienstjahren

10.04.2018 12:53

Ältester Polizeihund geht in den Ruhestand

Eine Knackwurst hat sich die 13-jährige Hollandse-Herder-Dame „Kira vom Saggautal“ verdient. Der mit fast zehn Einsatzjahren längstdienende Kommissar auf vier Pfoten der österreichischen Polizei geht in Pension.

Als Schutz-, Stöber- und Fährtenhund war „Kira“ mit ihrem Herrchen, Abteilungsinspektor Roland Mad, auf der Inspektion Zemendorf im Burgenland bei allen großen Einsätzen der vergangenen zehn Jahre dabei.

Zum Abschied in den Ruhestand kam die Polit-Prominenz mit Innenminister Herbert Kickl, Landeshauptmann Hans Niessl und Stellvertreter Johann Tschürtz höchstpersönlich. Für den Futtersack erhielt Kickl tierische Zuwendung.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden