Do, 19. April 2018

„Krone“-Kommentar

09.04.2018 15:12

Woran es bei Ex-St.-Pölten-Coach Lederer hapert!

„80 Prozent der Tore kassierte St. Pölten nach Fehlern im Spielaufbau“, entdeckte Rapids Trainer Goran Djuricin bei seiner Gegner-Analyse vor dem Duell am Samstag. Und unterstrich damit, wie sehr Oliver Lederer den SKN mit seiner Art von Fußball in die Bredouille gebracht hatte.

Fakten, denen sich der beurlaubte Trainer nicht entziehen kann. Selbstkritik zählt an sich nicht zu seinen Stärken. Ehrlichkeit nur in beschränktem Ausmaß. Vielleicht lernt Lederer aus der Phase der sportlichen Offenbarung. Ein erster Ansatz war in einem „Sky“-Interview zu hören: „Im Frühjahr sind unsere Leistungen schlechter geworden. Das kreide ich mir selber an und ist auch der größte Vorwurf, den ich mir mache, weil ich doch den einen oder anderen Wunschspieler bekam.“

Dass er im selben Dialog ausgerechnet Intimfeind Didi Kühbauer lobte, ließ aufhorchen. „Der Didi ist der Beste, den der SKN in der derzeitigen Lage bekommen konnte. Er gehört zu den besten Trainern Österreichs. Die Frage wird sein, wie sehr er sich entwickelte.“ Abseits der Kameras spricht Lederer über Kühbauer anders. Nur so viel zum Thema Ehrlichkeit. Und Entwicklung. Diese sollte der gescheiterte Coach selbst für sich in Angriff nehmen, sonst wird er wohl verdammt lange nur noch vor den TV-Mikrofonen analysieren…

Hannes Steiner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden