Sa, 18. November 2017

Völlig fokussiert

31.10.2009 10:33

Doris Hummer ist „nur“ Landesrätin mit Riesenressort

Wissenschaft, Bildung und Frauen – die neue Landesrätin Doris Hummer, Quereinsteigerin aus der Wirtschaft und erste Frau in einem ÖVP-Regierungsteam, hat gleich ein Megaressort bekommen. Nicht nur deshalb will sie sich darauf konzentrieren und keine Zusatzfunktionen wie ihre Kollegen übernehmen. Auch aus Prinzip.

„Ich konzentriere mich immer ganz auf eine Aufgabe: Ich war auch ,nur‘ OÖ-Obfrau der Jungen Wirtschaft“, möchte Hummer jetzt „nur“ Landesrätin sein, will weder daheim in Grieskirchen, wo sie „nur die Bürgermeisterin unterstützt“, noch in der ÖVP Funktionen übernehmen und gibt auch die Leitung ihrer Marktforschungsfirma in Linz an eine Mitarbeiterin ab, die aus der Karenz zurückkommt.

Wiedereinsteigerinnen und generell die Vereinbarkeit von Beruf und Familie werden sie auch politisch beschäftigen, ihr Hauptziel als „Frauenministerin“ ist die Gleichstellung – vor allem bei Löhnen und Gehältern ein schwerer Brocken. Mindestens so schwer wie Wissenschaft und Bildung: Von der Volksschule bis zur Uni fällt alles, was das Land tun kann, in ihr Ressort – und auch Forschung außerhalb von Uni und Fachhochschulen, etwa in Betrieben, womit die Ex-Chefin der Jungen Wirtschaft schon Erfahrung hat.

Genaue Pläne hat sie noch auf keinem Gebiet – aber bald: „Neuen in der Politik gibt man üblicherweise 100 Tage. Innerhalb dieser Frist werde ich etwas vorlegen.“ Frisch im Amt fertige Konzepte zu präsentieren, würde Doris Hummer für „mehr als unseriös“ halten.

"OÖ-Krone"
Bild: Doris Hummer am Schreibtisch mit Mitarbeiterin Doris Lindorfer im noch fast leeren Büro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden