Mi, 25. April 2018

Duell in Kurve eins

09.04.2018 06:53

„Schwachkopf!“ Hamilton stinksauer auf Verstappen

Es war ein turbulenter Beginn beim Grand Prix von Bahrain. Red-Bull-Youngster Max Verstappen setzte sich in Kurve eins im Duell mit Mercedes-Champion Lewis Hamilton zunächst durch, die beiden Boliden berührten sich aber, wobei sich der junge Niederländer einen Reifenschaden links hinten zuzog und in langsamer Fahrt zurück in die Box kam. Während der Niederländer die Schuld für sein darauffolgendes Ausscheiden beim amtierenden Weltmeister sieht, bezeichnet Hamilton Verstappen als "Schwachkopf" (oben im Video).

Große Aufregung nach dem Grand Prix in Bahrain. Der für Verstappen alles andere als nach Wunsch verlief. Nach der Berührung mit Hamilton war in der fünften Runde für Verstappen endgültig Schluss, es soll sich um ein Problem mit dem Differentialgetriebe handeln. „Das Überholmanöver war ganz gut, Lewis hat mir am Kurven-Ausgang keinen Platz gelassen“, sagte Verstappen und gab Hamilton die Schuld an der heiklen Szene in Kurve eins.

Doch auch bei Mercedes-Star Hamilton, der am Ende auf Platz drei hinter Sieger Sebastian Vettel und Teamkollege Valtteri Bottas landete, gingen nach dem Rennen die Emotionen hoch. „Er ist so ein Schwachkopf“, schimpfte der Brite über Verstappen, als er im Cool-Down-Room erstmals die Wiederholung des Manövers des Red-Bull-Fahrers in Kurve eins sah.

In der Gesamtwertung führt somit nach zwei Rennen Ferrari-Star Vettel mit dem Maximum von 50 Punkten. Dahinter lauern die Mercedes-Asse Hamilton (33) und Bottas (22). Das nächste Rennen findet am kommenden Sonntag in China statt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden