Mo, 18. Dezember 2017

Zu nah am Ortsgebiet

30.10.2009 16:25

Geplanter Windpark in Götzendorf löst Proteste aus

Für Wirbel sorgt eine Alternativenergie-Anlage im Bezirk Bruck an der Leitha. Bis zu 16 Windräder sollen bei Götzendorf entstehen. Eine Bürgerinitiative kritisiert: „Die nötigen Abstände zu Siedlungsgebieten werden unterschritten.“ Im Zuge einer Umweltprüfung wird nun kontrolliert, ob das Projekt allen Normen entspricht.

Noch 2003 hatte sich die Mehrheit der Bürger von Götzendorf für den Windpark ausgesprochen. Pläne wurden erstellt, dann passierte nichts mehr.

Inzwischen haben sich die Rahmenbedingungen und Normen für Windstromanlagen geändert. Nun sei – laut Bürgerinitiative – bei dem „veralteten Projekt“ der Abstand zu Siedlungsgebieten zu gering. Von Befürwortern heißt es, dass die Vorbereitungen für die Umweltverträglichkeitsprüfung so lange gedauert hätten. Alles sei korrekt.

Dennoch kontrollieren Fachleute derzeit noch einmal alle Pläne, um sicherzustellen, dass das Projekt tatsächlich alle entsprechenden Vorgaben erfüllt.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden