Mi, 22. November 2017

Krawalle der Fans

30.10.2009 12:57

UEFA zieht Zagreb in Europa League drei Punkte ab

Die UEFA hat Dinamo Zagreb am Freitag wegen Ausschreitungen seiner Fans in der Gruppenphase der Europa League drei Punkte abgezogen. Die in der CL-Qualifikation an Salzburg gescheiterten Kroaten müssen zudem ihre verbleibenden beiden Heimspiele in der Gruppe A gegen Ajax Amsterdam sowie gegen FC Timisoara unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen.

Die Ausschreitungen waren am 1. Oktober beim Dinamo-Gastspiel in Timisoara vorgefallen. Dinamo-Fans hatten gegnerische Anhänger und Polizisten mit Feuerwerkskörpern, Rauchbomben und anderen Wurfgeschoßen angegriffen. Es gab leichte Verletzungen.

Zagreb fällt durch die Maßnahme von drei auf null Punkte sowie hinter Timisoara vom dritten auf den vierten bzw. letzten Tabellenplatz zurück. Die Chance, sich unter die Top Zwei zu schieben bzw. den Aufstieg zu sichern, ist damit minimal.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden