Mi, 22. November 2017

Präsidenten-Wahl

30.10.2009 13:08

Lugner ist für BZÖ „kein ernsthafter Kandidat“

Das BZÖ winkt ab, was eine mögliche Unterstützung des Baumeisters und Societylöwen Richard Lugner als Präsidentschaftskandidat betrifft. "Das Amt des Bundespräsidenten ist ein ernsthaftes und wichtiges. Lugner ist kein ernsthafter Kandidat", stellte Bündnis-Generalsekretär Stefan Petzner Spekulationen am Freitag klar. Lugner selbst gab an, in der Vorwoche Gespräche mit einer Partei geführt zu haben.

"Es gab vorige Woche Gespräche mit Vertretern einer Partei, allerdings keinen Spitzenvertretern", bestätigte Lugner. Der Baumeister würde im Fall eines Antretens mit Stimmen aus dem blauen-bürgerlichen und dem roten Lager rechnen und denkt, dass seine Popularität die Chance auf einen Erfolg steigern könnte.

"Ich würde volkstümlicher agieren"
Gleichzeitig räumte er aber ein: "Der Haken ist, dass ich ein bisschen ein schräges Image habe." Für den Fall des Falles kündigte er jedenfalls an: "Ich würde volkstümlicher agieren." Mit welcher Partei er über eine Kandidatur gesprochen hat, dürfe er nicht sagen, aber: "Es waren schon Leute, die Einfluss haben."

Um das BZÖ soll es sich nicht gehandelt haben, so Petzner: "Das kommt für uns nicht infrage. Kein Entscheidungsträger hat mit ihm gesprochen." Der Generalsekretär vermutet eher Gespräche zwischen Lugner und der ÖVP, da diese "dringend" auf Kandidatensuche sei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden