Mi, 22. November 2017

Polizei-Blitzerfolg

30.10.2009 09:31

Einbrecher kurz nach Einreise auf frischer Tat ertappt

Die Polizei in Schützen im Bezirk Oberwart ist am Donnerstag drei Möchtegern-Einbrechern einen Schritt voraus gewesen. Die Beamten haben die Verdächtigen festgenommen, bevor diese Beute machen konnten. Eine aufmerksame Nachbarin hatte die Polizei zu Hilfe gerufen, als sich zwei der Verdächtigen in ein Haus einschleichen wollten.

Die Besitzerin des Einfamilienhauses war gerade vor dem Anwesen mit Kehrarbeiten beschäftigt, als die beiden mutmaßlichen Einbrecher im Alter von 22 und 25 Jahren durch das offene Eingangstor ins Innere des Hauses schlichen. Das wurde von der Nachbarin beobachtet.

Binnen weniger Minuten waren die Polizisten vor Ort und nahmen die verdutzten Einbrecher fest. Der Dritte im Bunde, der als Fluchtfahrer im Auto wartete, flüchtete vorerst. Im Zuge einer Fahndung konnte er aber kurz darauf in Jois angehalten und ebenfalls festgenommen werden. Die Beutetour des diebischen Trios fand somit ein rasches Ende: Die drei verdächtigen Ungarn waren erst am Morgen in Nickelsdorf nach Österreich eingereist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden