Di, 24. April 2018

Weniger PS

06.04.2018 15:05

Österreicher kaufen mehr schwächere Motorräder

Höher, schneller, weiter, je mehr, desto besser? Weit gefehlt, jedenfalls auf zwei Rädern: Die Österreicher fahren statistisch gesehen vermehrt leistungsschwächere Motorräder. Einer Erhebung der Wiener Städtischen zufolge ist die PS-Stärke der Einspurer in neun Jahren signifikant zurückgegangen. Besonders Frauen verzichten auf Pferdestärken. Insgesamt 86 Prozent aller versicherten Motorrad-Fahrer sind männlich.

Seit 2008 ist die durchschnittliche PS-Stärke der Motorräder, die bei der Gesellschaft versichert sind, deutlich zurückgegangen. „Dabei ist ein Rückgang von mehr als zehn Prozent bei Männern und ein Rückgang von mehr als 26 Prozent bei Frauen feststellbar“, sagte Doris Wendler, Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen. Während die Pferdestärken bei den Männern von 61,8 auf 53,2 PS gesunken sind, gingen sie bei den Frauen von 50,0 auf 36,9 PS zurück. Die stärksten Motorräder findet man aktuell in Vorarlberg mit durchschnittlich 60,8 PS bei Männern und 44,5 PS bei Frauen. Schlusslicht in der Statistik ist Oberösterreich mit 52,5 bzw. 38,8 PS.

Motorrad-Schäden wurden bei den Wiener Städtischen in den vergangenen zehn Jahren großteils in Wien gemeldet. Mit 29,1 Prozent aller Schadensfälle liegt die Hauptstadt deutlich vor Niederösterreich (15,5 Prozent). Die anderen Bundesländer reihen sich zwischen Vorarlberg (9,2 Prozent) und Oberösterreich (6,9 Prozent) ein.

Die meisten Unfälle mit Motorrädern ereignen sich an Kreuzungen, gab unterdessen das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) bekannt. Im Jahr 2016 sind rund 4200 Personen auf Österreichs Straßen verunglückt, 2012 waren es rund 3800 Personen. Zusammenstöße mit Pkw seien vor allem auf Vorrangverletzungen und Unachtsamkeit zurückzuführen, meist ausgehend von Pkw-Lenkern. Ein Problem sei es, dass Motorräder oft durch größere Fahrzeuge verdeckt werden und grundsätzlich seltener auf den Straßen unterwegs seien.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden