Mi, 13. Dezember 2017

Gespräche mit Stars

29.10.2009 19:13

Neue Megakonzerte in Klagenfurter Arena geplant

Die Veranstaltung von größeren Konzerten war mit ein Grund dafür, warum sich die Politik für den Beibehalt der Kärntner EM-Arena in der jetzigen Größe entschieden hat. Aber wer sind die Künstler, die 2010 für volle Ränge sorgen sollen? "Derzeit laufen die Verhandlungen mit Topstars", so die Verantwortlichen.

Das EM-Stadion hat als Veranstaltungsort keinen leichten Stand. Ein Grund dafür ist die hohe Vergnügungssteuer, die Konzertveranstalter im Gegensatz zu Graz oder Udine an die Gemeinde entrichten müssen. Auch der begrenzte Zeitplan zwischen den Fußballspielen ist ein Argument, lieber nicht in Klagenfurt aufzutreten.

"Konzert im Juni fix"
Dennoch scheint das Interesse an der futuristischen Arena groß. "Ein Konzert im Juni, das wohl die Ränge füllen wird, ist so gut wie fix. Insgesamt stehen wir mit drei Konzertagenturen in Verhandlungen", bestätigt der Geschäftsführer des Klagenfurter Sportparks, Daniel Greiner.

Welche Interpreten konkret im Sommer nach Klagenfurt kommen sollen, darüber hüllt sich der Stadionmanager allerdings noch in Schweigen. Er verrät nur so viel: "Es wird nicht U2, aber es handelt sich um weltweit bekannte Musikergrößen".
 
von Thomas Leitner, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden