Do, 14. Dezember 2017

Stundenlange Sperre

29.10.2009 09:40

Einsturzgefährdete Holzbrücke über B7 abgetragen

Wegen einer einsturzgefährdeten Holzbrücke ist es am frühen Mittwochabend auf der Brünnerstraße (B7) im Bereich zwischen Wolkersdorf und Kollnbrunn zu einem massiven Verkehrschaos gekommen. Die wichtige Verkehrsader musste zur Gänze gesperrt werden, der daraufhin entstandene Stau erstreckte sich zeitweilig über bis zu 20 Kilometer.

Wie der ÖAMTC berichtete, hatte ein Lkw mit Kranaufsatz die Fahrradbrücke, die über die Fahrbahn führt, touchiert. Da der Steg an den Brückenaufsätzen aus der Verankerung gerissen wurde und daraufhin einsturzgefährdet war, musste der Verkehr über Landesstraßen umgeleitet werden.

Sperre erst gegen 23 Uhr aufgehoben
Am späten Abend entschied dann ein Bausachverständiger, dass die 27 Meter lange Brücke nicht mehr zu retten und daher zu entfernen sei. Daraufhin wurde das Bauwerk mithilfe zweier Kräne abgetragen und anschließend per Tieflader abtransportiert. Erst gegen 23 Uhr konnte die Brünnerstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden