Do, 26. April 2018

4:1 gegen AS Rom

04.04.2018 22:33

Barcelona steht mit einem Bein im CL-Halbfinale!

Dem FC Barcelona ist wohl bereits nach dem Viertelfinal-Hinspiel der Aufstieg ins Halbfinale der Champions-League-Saison 2017/18 nicht mehr zu nehmen - dank eines 4:1-Heimsieges gegen den AS Rom! Die Katalanen benötigten dabei nicht einmal Lionel Messi, denn Rom schoss sich beinahe selbst k.o. Zwei Eigentore, wenn auch unglücklich zustandegekommen, ebneten Barca den Weg zum Sieg.

Situation 1: Der Kroate Ivan Rakitic traf zunächst nur die Stange (18.), bezwungen wurde Roma-Keeper Alisson Becker dann erst von einem Teamkollegen. Daniele de Rossi lenkte beim Versuch, einen Iniesta-Pass zu Messi abzufangen, den Ball unhaltbar ins eigene Tor (38.). Situation 2: Nach dem Wechsel prallte eine scharfe Hereingabe Rakitic‘ von Manolas ins eigene Netz (56.), Umtiti wäre zur Stelle gewesen.

Tor Nummer drei ging dann doch auf das Konto eines Barca-Spielers: Pique drückte ein, nachdem ein Suarez-Schuss von Alisson abgeprallt war. Anders als City in Liverpool hatte die Roma im Camp Nou aber auch sehr gute Chancen.

Zunächst verfehlte ein Perotti-Kopfball das Ziel (46.), dann hätte ein Fehler von Keeper Ter Stegen beinahe das 1:3 bedeutet, der Deutsche war aber auch bei einem Perotti-Schuss zur Stelle (79.). Edin Dzeko gelang dann doch das 1:3 (80.), Barca stellte aber wenig später durch Luis Suarez den alten Abstand wieder her (87.) und ist daheim nun schon in 13 Spielen gegen italienische Teams ungeschlagen. Für den Uruguayer war es der erste CL-Treffer seit März 2017.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden