Sa, 18. November 2017

Junger Dealer in Haft

28.10.2009 18:35

20-jähriger Wiener verkaufte Drogen um 125.000 Euro

Die burgenländische Polizei hat einen 20-jährigen mutmaßlichen Drogendealer ausgeforscht. Der Wiener soll seit dem Jahr 2007 12,5 Kilogramm Cannabiskraut im Straßenverkaufswert von 125.000 Euro verkauft haben. Am Mittwoch klickten für ihn in seiner Wohnung in Liesing die Handschellen.

Beamte der Suchtmittelgruppe des Bezirkskriminaldienstes Neusiedl am See (Burgenland) waren bei Ermittlungen auf den Verdächtigen gestoßen.

Bei der an der Wohnadresse des 20-Jährigen in Liesing durchgeführten Durchsuchung fanden die Beamten geringe Mengen Cannabiskraut sowie Bargeld. Der Wiener wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden