Do, 14. Dezember 2017

Heu selbst entzündet

28.10.2009 14:51

Zwei Gebäude bei Brand in Münster zur Gänze zerstört

Vermutlich wegen Heu-Selbstentzündung ist in der Nacht auf Mittwoch in einem Bauernhof in Münster ein Brand ausgebrochen. Der 41-jährige Landwirt selbst bemerkte das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. Zwei Wirtschaftsgebäude brannten jedoch völlig nieder.

Es war am Mittwoch gegen 2.45 Uhr, als der Bauer einen Stromausfall im Haus bemerkte. Als er die Sicherung wieder einlegen wollte, sah er, dass das auf der Südseite des Hofes gelegene Wirtschaftsgebäude brannte. Sofort alarmierte er die Feuerwehr, doch als diese wenig später eintraf, stand bereits ein zweites Wirtschaftsgebäude in Vollbrand.

Außerdem drohte das Feuer auch auf das Wohnhaus überzugreifen. Das konnte von den Feuerwehren aus Münster, Brixlegg, Kramsach und Rattenberg aber verhindert werden.

Bilder des Brandes von der Freiwilligen Feuerwehr Münster findest du in der Infobox!

Personen und Tiere wurden dabei nicht verletzt. Der Schaden (die Höhe ist noch unbekannt) ist durch eine Versicherung gedeckt.

Tiroler Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden