Mo, 23. April 2018

Vor Reifen-Hochsaison

04.04.2018 15:50

Johanna Bruckmüller: „Ich schaue nur nach vorne“

Die frühlingshaften Temperaturen und das Ende der Winterreifen-Pflicht sorgen für Hochbetrieb. „Wir hatten den ersten starken Tag“, sagt Johanna Bruckmüller, die den Reifen-Bruckmüller-Betrieb in Leonding „schupft“. Die 37-Jährige hat genug Platz, um Reifen von neuen Kunden einzulagern.

Die letzten Monate waren eine Achterbahn für Johanna Bruckmüller. Durch die Insolvenz von zehn Reifen-Bruckmüller-Firmen prasselten viele Fragen auf die Unternehmerin ein, die den Betrieb in Leonding schupft, der von der Pleite verschont blieb und gesund ist.

Mehr als 30 Mitarbeiter
„Ich schaue nur nach vorne“, sagt die 37-Jährige, die sich mit ihrer mittlerweile auf über 30 Mitarbeiter gewachsenen Belegschaft auf die intensiven nächsten Wochen gut eingestellt hat. Die Öffnungszeiten wurden erweitert, zudem auch auf den Samstag ausgedehnt, um den Ansturm der Autofahrer, die ihre Reifen in der Bruckmüller-Fachwerkstätte in Leonding wechseln lassen, abzuarbeiten.

“Ausreichend Platz für alle“
Von den Kunden gibt’s viel gutes Feedback, aufmunternde Worte und vor allem Vertrauen. „Von den anderen Bruckmüller-Betrieben, die geschlossen werden mussten, sind auch Leute zu uns gewechselt - wir haben ausreichend Platz für alle“, sagt Bruckmüller, die allein fünf Mitarbeiter abgestellt hat, die das Reifendepot verwalten. „Außerdem machen wir viele Felgen-Reparaturen“, so Bruckmüller.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden