So, 22. Oktober 2017

2:3 gegen Wien

28.10.2009 08:25

Die Eis-Bullen verloren daheim gegen die Capitals

Eishockey-Vizemeister Red Bull Salzburg hat am Dienstagabend gegen die stark ersatzgeschwächten Vienna Capitals verloren. In der 18. Runde der EBEL unterlagen die Salzburger auf eigenem Eis 2:3. Die Salzburger bekommen nun aber Verstärkung im Tor: Eishockey-Torhüter Reinhard Divis kehrt zum Vizemeister Salzburg zurück.

Der 34-jährige Wiener, der mit den Mozartstädtern 2007 und 2008 zwei Meistertitel gefeiert hatte, war nach seinem Engagement beim schwedischen Meister Färjestad in der Vorsaison zuletzt auf Vereinssuche. Salzburg und Divis einigten sich auf eine Zusammenarbeit bis zum Ende der laufenden Saison. Beim Spiel am Dienstagabend war Divis aber noch nicht im Einsatz. Die Bullen unterlagen daheim 2:3 gegen die Wiener.

Führung für Wien nach 4 Minuten
Die Capitals gingen ausgerechnet durch den Ex-Salzburger Christoph Draschkowitz (4.) in Führung. Der Youngster traf nach einer sehenswerten Einzelaktion. Salzburg war jedoch über weite Strecken das bessere Team und drehte die Partie durch Tore von Matthias Trattnig (13.) und Steven Regier (23.). Der Vizemeister versäumte es aber, nach der Führung nachzulegen und kassierte noch im zweiten Drittel den Ausgleich. Daniel Nageler (36./PP) traf im Powerplay.

Nageler (52./PP) war auch jener Spieler, der in der 52. Minute - erneut im Powerplay - für die Niederlage der Salzburger sorgte. Davor hatten die Gastgeber aus zwei 5:3-Überzahlspielen kein Kapital geschlagen.

Tabelle: 99ers führen, Salzburg ist sechster
In der Tabelle führen die Graz 99ers trotz einer Niederlage gegen Linz. Die Salzburger rangieren auf Platz 6.

Das nächste Match der Bullen findet am Donnerstag, 29. Oktober, auswärts gegen SAPA Fehervar statt. Spielbeginn ist um 19.15 Uhr.

 


Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).