So, 22. April 2018

Masters-Turnier

01.04.2018 22:02

Isner siegt im Miami-Finale gegen Zverev

John Isner hat am Ostersonntag sein erstes Masters-1000 auf der ATP-Tennistour gewonnen. Der US-Amerikaner setzte sich beim mit 8,9 Mio. Dollar dotierten Turnier in Miami im Finale gegen den Deutschen Alexander Zverev mit 6:7 (4), 6:4, 6:4 durch. Der 20-jährige Zverev vergab nach Satzführung zwar seinen ersten Turniersieg in diesem Jahr, verbesserte sich in der ATP-Weltrangliste aber auf Platz vier.

Isner entschied im vierten Versuch erstmals ein Duell mit dem deutschen Jungstar für sich. Der 32-Jährige, der im Halbfinale den zuletzt formstarken Argentinier Juan Martin del Potro ausgeschaltet hatte, agierte von Beginn an selbstbewusst und gewohnt wuchtig. Das spannende Match war von Beginn an völlig ausgeglichen.

Offenes Duell
Im ersten Durchgang brachten die beiden großgewachsenen Profis Zverev (1,98 m) und Isner (2,08 m) ihre Aufschlagsspiele durch und zeigten kaum Schwächen. Im daraus resultierenden Tiebreak erlaubte sich dann aber der in Florida lebende Isner zu viele Fehler, so dass Zverev beim Stand von 6:4 gleich seinen ersten Satzball nutzen konnte.

Auch im zweiten Satz blieb es ein offenes Duell. Isner wirkte zunächst angeschlagen, brachte seine berüchtigten Aufschlagspiele jedoch weiter durch. Beim Stand von 4:4 gelang ihm dann das erste Break des Endspiels zum 5:4. Mit dem Heimpublikum im Rücken holte er sich den nächsten Punkt und den Satzgewinn.

Im Entscheidungssatz behielt der Routinier die Überhand. Zverev bekam zusehends Schwierigkeiten und konnte sich am Ende nicht mehr steigern. Isner gelang erneut beim Stand von 5:4 ein Break, nach 2:30 Stunden nutzte er schließlich gleich seinen ersten Matchball.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International
Schmelzer auf Tribüne
Klares Signal von Stöger: BVB-Kapitän degradiert!
Fußball International
Bei Sieg gegen Admira
Rapid-Fans beleidigen mit Banner Legende Krankl
Fußball National
Sieg gegen die Admira
Grün-Weiß jubelt! Rapid hat Europacup-Ticket fix
Fußball National

Für den Newsletter anmelden