Di, 17. Oktober 2017

Gefährliche Straßen

27.10.2009 12:45

41-Jähriger bei Radunfall verletzt ++ Weitere Unfälle

Für einen 41-jähriger Radfahrer hat eine Tour am Sonntag - wie erst jetzt bekannt wurde - bei einem Kreisverkehr in Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) mit schweren Verletzungen geendet. Doch nicht nur in Biedermannsdorf war der beherzte Einsatz von Feuerwehr, Rettung und Polizei gefordert: Weitere Unfälle hielten die Einsatzkräfte in den Bezirken Mödling und Gmünd in Atem.

Bei dem Unfall in Biedermannsdorf hatte der 41-jährige Mann am frühen Nachmittag versucht, einen Kreisverkehr in Richtung Laxenburg zu durchfahren. Dabei stürzte er jedoch wegen des wegrutschenden Vorderrads derart unglücklich, dass er sich schwere Verletzungen zuzog und per Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Meidling geflogen werden musste.

Unfall-Hotspot Tattendorf
In Tattendorf (Bezirk Baden) mussten die Einsatzkräfte innerhalb kürzester Zeit gar zu zwei Unfällen ausrücken, bei einem Zwischenfall war auch hier ein Fahrrad involviert: Dabei wurde eine 78-jährige Radlerin an einem Bahnübergang vom Pkw einer 23-Jährigen niedergestoßen und schwer verletzt.

Am Abend folgte dann ein Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw auf einer Kreuzung. Dabei wurde der 31-jährige Biker schwer verletzt, er musste in das Landesklinikum Thermenregion in Baden eingeliefert werden.

Vier Verletzte bei Crash im Bezirk Gmünd
Vier Verletzte forderte dagegen ein Unfall in Guttenbrunn (Bezirk Gmünd) am Nachmittag des Nationalfeiertags. Eine 22-jährige Pkw-Lenkerin war gemeinsam mit drei weiteren Insassen im Ortsgebiet unterwegs, als ihr Fahrzeug aus bisher unbekannter Ursache von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte.

Anschließend kam das Fahrzeug in einem Feld zum Stillstand, berichtete die Sicherheitsdirektion Niederösterreich am Dienstag. Die 22-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Auch die drei Insassen, darunter ein zehnjähriges Mädchen, wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden