Fr, 27. April 2018

Aufschlag-Hüne gewinnt

30.03.2018 22:24

Isner stoppt in Miami Serie des müden Del Potro!

Die Siegesserie von Juan Martin Del Potro ist im Semifinale des Masters-1000-Turniers von Miami gerissen! Nach 15 Erfolgen en suite unterlag der Argentinier (5) dem als Nummer 14 gesetzten US-Amerikaner John Isner in 83 Minuten 1:6, 6:7(2). Der Final-Gegner wirde in der Nacht auf Samstag (MEZ) zwischen Pablo Carreno Busta (ESP-16) und Alexander Zverev (GER-4) ermittelt.

Während Isner groß aufspielte, konnte Del Potro seine Erschöpfung nach den Turniersiegen in Acapulco und Indian Wells sowie den vier Spielen in Miami nicht verbergen. Gegen den 2,08 m großen Aufschlag-Hünen Isner verlor der 29-Jährige nun vier der jüngsten sechs Direktbegegnungen, 6:4 führt Del Potro in diesem Vergleich noch. Obwohl Isner in seinem Heimat-Bundesstaat Florida gespielt hat, stand das Publikum mehrheitlich aufseiten Del Potros.

Isner erweist sich zusehends als Spezialist für Masters-1000-Turniere. Viermal, so oft wie kein anderer, stand der 32-Jährige in den vergangenen zwölf Monaten auf dieser Stufe in der Runde der besten vier. In Miami wird er am Sonntag sein viertes 1000er-Endspiel bestreiten, wobei er auf den ersten Sieg noch wartet.

Gegen den müden Del Potro diktierte Isner das Geschehen mit bedingungslosem Offensivspiel fast durchwegs - 39 zu 10 Winner sprachen eine deutliche Sprache. Eine Vorhand schlug Isner Del Potro mit 188 km/h um die Ohren, Breakchancen gestand er dem Weltranglisten-Sechsten im ganzen Spiel keine zu. Sollte Careno das Turnier nicht gewinnen, wird sich Isner in der Weltrangliste unter die Top Ten verbessern. Bei einem Titelgewinn wäre er Neunter. Del Potro bleibt vor Dominic Thiem Sechster.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden