Mi, 22. November 2017

Cannabis entdeckt

26.10.2009 15:53

Polizei deckt Drogenring auf - 25 Dealer verhaftet

Der kleine Grenzverkehr nach Tschechien führt die Oberösterreicher nicht nur zu Freudenmädchen, sondern auch zu Drogenhändlern. Vietnamesische "Standler" haben günstiges Cannabis im Sortiment. Jetzt wurden 25 Oberösterreicher verhaftet, die 60 Kilo "Gras" geschmuggelt und bei uns fast zum doppelten Preis verkauft haben.

Da die Qualität von Hanf im Niemandsland wegen des böhmischen Windes mangelhaft war, mieten die Vietnamesen nun alte Häuser und Fabrikshallen für Plantagen an. "Sie verwenden einen speziellen Dünger, der die Pflanzen extrem schnell wachsen lässt und den Suchtgiftgehalt in die Höhe treibt.

Konsumenten behaupten, tschechische Drogen am Geschmack zu erkennen. Wir fürchten aber, dass durch den Dünger giftige Stoffe in die Pflanze und damit auch zum Konsumenten gelangen", sagt Erwin Pilgerstorfer, Vize-Polizei-Kommandant im Bezirk Urfahr-Umgebung.

22-Jähriger hatte vier Kilo Cannabis dabei
Seine Leute konnten nun 25 Dealer im Alter von 18 bis 30 Jahren, die zur Drogenbeschaffung nach Tschechien fuhren, verhaften und 170 Konsumenten, die aus dem Bereich von Wullowitz bis Gmunden stammen, anzeigen. Hellmonsödter Beamte fassten dabei den größten Fisch, einen 22-Jährigen aus Bad Leonfelden, der vier Kilo Cannabis bei sich hatte.

Auf die "Tschechien-Connection" kamen die Ermittler durch aufmerksame Eltern, die verdächtige Rauchutensilien bei ihren Kindern gefunden hatten. Auch hatten sich die Jugendlichen auffällig verhalten. Es stellte sich heraus, dass es sich um starkes "Vietnamesen-Gras" handelte, das die Teenager in einen extremen Rausch versetzte.

von Markus Schütz, „OÖ-Krone“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden