So, 22. April 2018

Panne in Melbourne

29.03.2018 12:18

Mercedes: Dieser Fehler kostete Hamilton den Sieg!

Nicht ein Software-, sondern ein Programmierfehler hat Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton am vergangenen Sonntag den Sieg im Auftaktrennen in Melbourne gekostet. Dies gab das Mercedes-Team am Donnerstag auf seiner Website bekannt.

„Das Problem war nicht die aktuelle Software für die Rennstrategie, sondern ein Offline-Tool“, erklärte der an der Strecke verantwortliche Chefingenieur Andrew Shovlin. Dieses sei mit falschen Daten gefüttert worden und habe deshalb „eine falsche Zahl“ ausgespuckt.

Mercedes dachte deshalb zu Beginn der virtuellen Safety-Car-Phase im Australien-Grand-Prix, dass Hamilton den Rückstand auf Ferrari-Star Sebastian Vettel nur unter 15 Sekunden halten müsse, um nach dessen Boxenstopp wieder in Führung zu gehen. Tatsächlich lag dieses Zeitfenster aber „knapp unter 13 Sekunden“, wie Shovlin erklärte. Aufgrund dieses Rechenfehlers siegte am Ende Vettel vor Hamilton.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International
Schmelzer auf Tribüne
Klares Signal von Stöger: BVB-Kapitän degradiert!
Fußball International
Bei Sieg gegen Admira
Rapid-Fans beleidigen mit Banner Legende Krankl
Fußball National
Sieg gegen die Admira
Grün-Weiß jubelt! Rapid hat Europacup-Ticket fix
Fußball National
Blues ziehen nach
FA-Cup: Chelsea und Manchester United im Finale!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden