Mo, 23. April 2018

Mordalarm in Schwechat

29.03.2018 06:00

Zweifache Mutter tot: Kindsvater unter Verdacht

Es war ein schrecklicher Anblick, der sich den Einsatzkräften am Dienstag um 21 Uhr bot, nachdem sie die braune Holztür zu einer Familienwohnung in Schwechat (NÖ) aufgebrochen hatten. Am Boden lag eine blutüberströmte Frau, Sabine L. – die Mutter von zwei kleinen Kindern wurde mit mehreren Messerstichen getötet.

Vergnügte Kinderstimmen, ein leises Hundegebell, aber auch laute Worte drangen aus Tür Nummer 7 im Mehrparteienhaus, erzählen Nachbarn. Seit Tagen jedoch war es völlig still, kein Lebenszeichen drang mehr durch die Mauern. Die schlimmsten Befürchtungen von Bekannten wurden zur traurigen Realität – „da muss etwas passiert sein“.

Video: Das sagt die Nachbarin des Opfers

31-Jährige schon seit Tagen tot
Feuerwehrmänner und Polizeibeamte brachen die Tür auf und entdeckten Sabine L. – die nach der Trennung mit ihrem Lebensgefährten erst Ende November die neue Wohnung bezogen hatte. Ersten Erkenntnissen zufolge soll die 31-Jährige bereits seit Tagen dort gelegen sein, eine Obduktion wird Klarheit bringen.

Kinder galten zunächst als verschwunden
Besonders brisant: Die beiden Kinder der Frau – eine dreijährige Tochter und ein fünfjähriger Sohn – galten vorerst als verschwunden. Umgehend wurden Verwandte und Bekannte aufgesucht. Am Mittwochvormittag dann die Entwarnung: Die Kleinen wurden beim Vater, dem Ex-Lebensgefährten von Sabine L. angetroffen. Während das Duo wohlauf bei Großeltern untergebracht wurde, musste er mit zur Einvernahme bei der Mordkommission. Bis dato schweigt er.

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden