Sa, 21. April 2018

Baby unterwegs

28.03.2018 09:21

Knast-Hottie Meeks schwängert Topshop-Erbin

Es war wohl die heißeste Affäre des letzten Sommers: Knast-Hottie Jeremy Meeks turtelte sich 2017 mit Topshop-Erbin Chloe Green durch die Sommermonate. Doch was viele anfänglich für eine belanglose Liebelei hielten, wird jetzt offenbar ernst. Wie „TMZ“ berichtet, sollen das Model und die Milliardärs-Tochter bald Eltern werden.

Nach nicht mal einem Jahr Beziehung werden Jeremy Meeks und Chloe Green Gerüchten zufolge Eltern. Eine Quelle aus dem Umfeld des Paares soll die freudige Nachricht „TMZ“ gesteckt, aber noch nicht verraten haben, wann das erste gemeinsame Baby des „Hot Fellon“ und der Topshop-Erbin zur Welt kommen soll.

Kennengelernt hatte sich das ungleiche Paar im Mai letzten Jahres am Rande der Filmfestspiele von Cannes. Meeks sorgte 2014 mit seinem sexy Mugshot-Foto für Aufsehen, wurde nach dem Ende seiner Gefängnisstrafe zum gut gebuchten Model. Green hingegen ist Tochter aus reichem Haus, ihr Vater ist Topshop-Gründer Philip Green. Pikant: Während der 34-Jährige im letzten Jahr mit seiner neuen, steinreichen Freundin um den Globus jettete und das Jetset-Leben genoss, war er noch verheiratet.

Mittlerweile läuft die Scheidung und Meeks wird wohl bald frei sein für seine neue Familie mit Chloe Green. Für die 27-Jährige ist es das erste Kind. Meeks hat bereits einen achtjährigen Sohn aus seiner Ehe mit Noch-Ehefrau Melissa.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden