So, 21. Jänner 2018

Sessel auf Rädern

24.10.2009 19:13

62-Jähriger mit schrägem Gefährt auf Alko-Fahrt

Mit einem sehr ungewöhnlichen Gefährt hat der 62-jährige US-Amerikaner Dennis LeRoy Anderson eine Alko-Fahrt unternommen. Nach "acht oder neun" Gläsern Bier in seinem Lieblingslokal startete der Oldie seinen umgebauten Komfortsessel (Bild oben) und tuckerte Richtung Eigenheim.

Die Fahrt mit dem durch einen alten Rasenmäher aufgemotzten Sessel wäre dabei vielleicht gar nicht aufgefallen, wenn Anderson bei seiner Heimfahrt nicht in ein geparktes Auto gekracht wäre. So konnte er aber sein ungewöhnliches Gefährt nur mehr schwer verheimlichen - die Polizei nahm den 62-Jährigen unter Arrest. Bei der Gerichtsverhandlung wurde Dennis Anderson zu zwei Jahren bedingter Haft verurteilt.

Motorisierter Sessel wird über eBay versteigert
Die Polizei beschlagnahmte das Gefährt und darf es laut Gesetz entweder versteigern oder für eigene Zwecke gebrauchen. Polizei-Chef Walter Wobig sagte, dass das mit schwarzem und blauem Leder bezogene Sessel-Mobil diese Woche auf der Internet-Auktionsplattform eBay angeboten werden soll. Es ist mit einer Stereo-Anlage, einer Fußstütze, einem Becherhalter und Scheinwerfern ausgerüstet. Zur Ausstattung gehört auch ein Fallschirm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden