Di, 21. November 2017

Ziehung ignoriert

23.10.2009 12:51

Lotto-Glückspilz hätte fast Millionen „verschenkt“

Beinahe wären die Lotterien auf dem größten Gewinn der heimischen Lotto-Geschichte sitzengeblieben – nur durch Zufall und fürsorgliche Vaterliebe hat der Glückspilz aus dem Waldviertel von seinem 7,9-Millionen-Euro-Gewinn erfahren: nach einer verspäteten Kontrolle der Zahlen auf einen Hinweis seines Vaters hin, beim gemeinsamen Abendessen am Donnerstagabend.

Den Gewinn hat der Waldviertler dabei eigentlich gleich zweifach seinem Vater zu verdanken. Dieser hatte ihm angesichts des angekündigten Vierfach-Jackpots einen Zettel mit der Erinnerung "Lotto spielen nicht vergessen" zugesteckt. Die Lottoziehung am Mittwoch und die daraufhin einsetzende Berichterstattung darüber beachtete der Mann offenbar nicht. Einmal mehr blieb es daher dem Vater überlassen, an die Lotto-Ziehung zu erinnern und den Vergleich der Zahlen anzuregen. So erfuhr das gemeinschaftliche Abendessen noch eine überraschende Wendung.

Euro-Millionär will weiter arbeiten
Weil man den Gewinn nicht recht fassen konnte, wurden die Zahlen von der Familie zur Sicherheit noch via Teletext, Zeitung und Internet verglichen. Auch die Freundin des Lotto-Millionärs, die der Waldviertler gleich anrief, wollte ihrem Freund nicht gleich glauben. Der Niederösterreicher will laut Lotterien-Sprecherin Gerlinde Wohlauftrotz der gewonnenen 7,9 Millionen Euro seine Arbeit nicht aufgeben. Er werde ganz unruhig, wenn er nichts zu tun habe, erzählte er dem Großgewinnbetreuer der Lotterien.

3,30 Euro investiert – 7,9 Mio. Euro gewonnen
Dabei hat er für seinen Rekordgewinn gar nicht viel investiert oder gearbeitet: Gerade einmal zwei Tipps füllte der jetzige Millionär händisch aus, dazu kreuzte er den "Joker" an – für ganze 3,30 Euro. Die Zahlen 1, 6, 8, 20, 22 und 45 (Angaben ohne Gewähr) verhalfen ihm zu 7,9 Millionen, womit er nun jenen Vorarlberger ablöst, der im Jahr 2003 rund 7,2 Millionen Euro gewonnen hatte.

Insgesamt wurden für den Vierfach-Jackpot mehr als 15,2 Millionen Tipps auf 2,4 Millionen Wettscheinen abgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden