Sa, 18. November 2017

Zwischenbilanz

23.10.2009 10:12

Altstadt kann sich gegen Outlet Center bisher behaupten

Die Befürchtungen der Salzburger Innenstadtkaufleute, das neue Designer Outlet in Wals-Himmelreich würde ihnen die Kunden wegnehmen, waren bis jetzt unbegründet. "Die negativen Auswirkungen halten sich in Grenzen, die Altstadt kann sich gut behaupten", zieht Helmut Mayr, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Salzburger Wirtschaftskammer, eine erste Bilanz.

Die Geschäfte in der Innenstadt könnten bei den Kunden mit Service, Vielfalt, Qualität und einem gewachsenen Ambiente punkten. Noch könne man aber nicht viel über die Auswirkungen sagen, weil die Zeit zu kurz sei. Das Designer Outlet hat Anfang September mit rund 90 Geschäften eröffnet, die Markenkleidung um 30 bis 70 Prozent reduziert zum Normalpreis anbieten. Im ersten Monat kamen nach eigenen Angaben mehr als 200.000 Besucher in das Designer Outlet.

Zu früh für eine Beurteilung
Für Inga Horny, die Geschäftsführerin des Altstadt Marketing, ist es ebenfalls zu früh für eine aussagekräftige Beurteilung der Auswirkungen auf die gewachsenen Innenstadt-Handelsstrukturen. Im September seien in der Altstadt die Umsätze eher schlecht gewesen, der Oktober laufe sehr gut. Das könne aber auch mit dem Wetter zusammenhängen, meinte Horny.

Marken verschwinden aus der Altstadt
Sie ärgere jedenfalls, dass in der Altstadt bei jedem noch so kleinen Umbau Denkmalschutz und Sachverständigenkommission mitreden, am Stadtrand aber "eine potthässliche Südstaatenarchitektur" aus dem Boden gestampft werden könne. So eine Architektur schädige den gesamten Standort, meinte Horny. Tatsache sei jedenfalls, dass jene Marken, die im Designer Outlet vertreten wären, in den Altstadtgeschäften so gut wie nicht mehr geführt würden.

Ähnlich wie Helmut Mayr glaubt auch Horny, dass sich die eigentlichen Auswirkungen des Designer Outlets erst im Frühjahrsgeschäft wirklich zeigen würden - denn dann kommen die neuen Kollektionen in die Geschäfte.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden