Do, 26. April 2018

Nach Auswärts-Misere

26.03.2018 09:29

Duo mit neuen „Fremd-Qualitäten“

Lange Busreisen, mangelnde „Nestwärme“, fehlende Aggresivität – die Liste an Gründen für matte Auswärtsdarbietungen ist lang. Dennoch erstaunt, dass einzig Salzburger Liga-Leader Bischofshofen und Neumarkt positive Bilanzen in der Fremde aufweisen. Das zu ändern oblag zum Frühjahrsauftakt dem SAK (5:1-Derby-Sieg bei der Austria) und Altenmarkt, das in Zell zuschlug.

Nach gemeinsamem Abstieg aus der Westliga ließen die Stadtklubs SAK und Austria zuletzt Parallelen erkennen. Beide wechselten den Trainer, verstärkten sich am Transfermarkt, haben einen neuen starken Mann im Klub und erhoffen sich mehr vom neuen Jahr als das alte gebracht hat. Die Hoffnungen erfüllten sich beim Derby-5:1 für die Nonntaler aber vorerst nur für Blau-Gelb! „Dass es so gut laufen würde, hätte ich auch nicht gedacht“, staunte Neo-SAK-Trainer Fötschl nach dem klaren 5:1 gegen die Austria. Die zahlreichen Neuen fügten sich aber nahtlos ein, steckten das schnelle 0:1 rasch weg und feierten den höchsten Ligasieg seit Juli 2016. Noch besser: es wurde zugleich der erste Auswärtssieg seit dem 2:1 eben bei der Austria vor knapp einem Jahr. „Aber wir haben noch nichts erreicht, dürfen uns nicht zufrieden geben“, monierte der Coach gleich. Immerhin: Mit dem Kantersieg hat der Abstiegskandidat seine Torausbeute in der Fremde mehr als verdoppelt, hält nun wenigstens bei neun Stück in neun Anläufen.

Auch Altenmarkt kann auswärts siegen
Ansonsten sieht die Auswärtsbilanz in der Salzburger Liga mit Ausnahme Bischofshofens und Neumarkts (1:0 in Hallein) mager aus. Für einen Ausreißer sorgte Altenmarkt in Zell, gewann erstmals seit Anfang September wieder auf fremdem Boden. „Wir konnten sie aber beobachten, uns gut drauf einstellen“, schnurrte Coach Deliu. Das Goldtor gelang Quehenberger per Freistoß.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden