Do, 26. April 2018

Angebliche Nötigung

25.03.2018 18:03

Wurde ein Kroate (43) zur Alko-Fahrt gezwungen?

Ein stark alkoholisierter Kroate (43) zeigte am Sonntag in den frühen Morgenstunden eine angebliche Nötigung durch einen unbekannten Mann in Innsbruck an. Die Polizei bittet die Bevölkerung um zweckdienliche Hinweise.

Der Kroate (43) sagte bei der Polizei aus, dass er um 4 Uhr vor einem Lokal in der Innsbrucker Rossau von einem unbekannten Mann genötigt worden sei, mit seinem Pkw auf die A12 in östliche Richtung zu fahren. Auf Höhe der Raststation Ampass habe er angeblich gesehen, dass der Unbekannte mit einer Pistole hantierte, woraufhin er vor Schreck die Kontrolle über den Pkw verloren habe und verunfallt sei.

Kroate ergriff die Flucht
Der Pkw wurde dadurch schwer beschädigt, der 43-Jährige sei geflohen. Laut dem Kroaten sei der Mann rund 50 Jahre alt und 188 cm groß. Er habe eine sportliche Figur, dunkle Haare und ausgeprägte Geheimratsecken. Er sei mit Jeans und einer dunklen Jacke bekleidet gewesen. Hinweise an die Polizei: 059133-753333.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden