So, 22. April 2018

Derby Austria-SAK

23.03.2018 23:00

Neustart beim Salzburger „Oldie“

Aufbruchstimmung bei Salzburg-Ligist SAK ist deutlich spürbar. Derby-Kracher bei Austria dient als erste Standortbestimmung.

Die Salzburger Liga startet heute (15) mit dem Kracher Austria gegen SAK ins Frühjahr. Ein Duell, das elektrisiert. Vor allem bei den Nonntalern blieb kein Stein auf dem anderen, machte sich Aufbruchstimmung breit. Salzburgs ältester Fußballklub will neu durchstarten.

Das Stadt-Duell: Tausend Fans werden in Maxglan erwartet. Ex-Austrianer „Mersi“ Jukic glaubt an ein heißes Duell: „Ich stell’ mich drauf ein, wieder mit Bier beworfen zu werden.“

Der Präsident: Christian Schwaiger ist neuer starker Mann, will kurzfristig den Klassenerhalt, mittelfristig in die Westliga. Was wäre bei einem Abstieg? „Dann müssten wir halt zwei Ligen rauf. Bei uns wirft keiner die Flinte ins Korn!“

Der Coach: Andi Fötschl will nicht träumen, sondern die Klasse halten, sagt daher: „Ich trete auf die Euphoriebremse.“ Der 44-Jährige freut sich aber, „dass es endlich wieder um was geht – wenn auch nur gegen den Abstieg.“

Die Neuen: Jukic und Julian Feiser kamen aus Grödig, Kevin Winkler aus Spittal, Neo-Kapitän Lukas Kessler aus Holzkirchen. Schwaiger: „Wir sind sehr gut aufgestellt.“

Die Infrastruktur: Im Mai soll der Kunstrasen fertig, eine Infrastruktur vorhanden sein, die laut Obmann Josef Penco „außer Red Bull keiner in Salzburg hat.“ Christoph Nister

Christoph Nister
Christoph Nister

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden