Sa, 25. November 2017

Es wird schmutzig!

21.10.2009 10:06

Lauf durch Schlamm im Bezirk St. Pölten für ‚echte Wildsäue‘

Hartgesottene Männer und Frauen mit eisernem Willen können ihre Grenzen beim "Wildsau Dirt Run" austesten, der am 31. Oktober auf der Klammhöhe in Brand Laaben im Bezirk St. Pölten über die Bühne geht. Darüber hinaus steht am 1. November für motorsportbegeisterte Teilnehmer ein "Wildsau Dirt Race" auf dem Programm.

Den Teilnehmern des "Dirt Run" wird auf der zehn Kilometer langen Strecke wohl alles abverlangt. Bei dem Laufparcours gilt es, Wassergräben zu durchqueren, meterhohe Kletterhindernisse zu überwinden und durch tiefe Schlammlacken zu robben. Die Devise bei dem Event lautet "Durchhalten", denn nur wer die Strecke vollständig meistert, darf sich in der Folge als "echte Wildsau" bezeichnen und erhält eine Medaille.

Im Anschluss findet am Abend eine Halloween Party statt, gefolgt von einem "Halloween Night Race" für furchtlose Teilnehmer quer durch den Wald.

Beim dreistündigen "Dirt Race" steht am Sonntag zum Teil auf der gleichen Strecke ein Rennen für Enduro-Fahrer auf dem Programm. Bei beiden Events an dem Wochenende bedarf es keines besonderen Trainings. Die Teilnehmer sollten jedoch Ausdauer mitbringen und die Bereitschaft, nie aufzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden