Mi, 22. November 2017

Wettbüro-Raub

20.10.2009 19:58

Angestellte bereits zum zweiten Mal überfallen

Ein Albtraum ist am Dienstag in Linz für eine 29-jährige Wettbüro-Angestellte zum zweiten Mal Wirklichkeit geworden. Nachdem die Frau bereits im März von einem Unbekannten mit einer Pistole bedroht worden war, setzte ihr nun ein Räuber ein Messer an. Der unmaskierte Täter entkam zu Fuß mit einigen hundert Euro Beute.

Vor dem Überfall war der 17- bis 25-jährige Türke schon zwei Mal im Wettbüro an der Goethestraße Nr. 3 herumgeschlichen. Um 16.29 Uhr kam der mit Jeans und schwarzer Jacke bekleidete, etwa 170 Zentimeter große, Mann schließlich ins Lokal und hielt der 29-jährigen Angestellten ein Messer an den Hals.

Der Unbekannte schnappte sich die Tageslosung und flüchtete. Zwei Passanten verfolgten den Räuber, der jedoch entkam. Das Messer ließ er am Tatort zurück, Jacke und Haube wurden später in der Südtiroler Straße entdeckt. Das Wettbüro hat zwar seit dem ersten Überfall am 7. März dieses Jahres eine Überwachungskamera, die Bilder sind aber fast unbrauchbar.

Angestelle bereits das zweite Mal überfallen
Das Raubopfer saß nach dem Überfall weinend auf der Straße, Zeugen des Überfalls beruhigten die Frau. Die Dominikanerin (29) war beim ersten Überfall von einem Mann mit einer Pistole bedroht worden. Auch dieser Täter, der 600 Euro erbeutet hatte, ist entkommen.

"Krone Oberösterreich"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden