Di, 24. April 2018

ÖOC entscheidet

20.03.2018 15:54

Nächste Olympia-Hürde

Am Dienstag waren die Stadtchefs Siegfried Nagl (Graz) und Jürgen Winter (Schladming) beim Österreichischen Olympischen Komitee (ÖOC) in Wien, um für positive Grundstimmung für Spiele in Graz und Schladming zu sorgen. Die Gespräche waren laut Nagl gut – das ÖOC entscheidet am Mittwoch.

Der Olympia-Enthusiasmus der beiden schwarzen Bürgermeister ist zwar beeindruckend, die Hoffnung, dass ÖOC-Präsident Karl Stoss – er ist auch Mitglied im Internationalen Olympischen Komitee (IOC) – gleich den Freibrief für die Steirer-Bewerbung ausstellt, hat sich allerdings zerschlagen. Damit sich das IOC mit der Grazer und Schladminger Olympia-Bewerbung befassen kann, braucht es ja erst einmal grünes Licht vom ÖOC.

ÖOC entscheidet

Nagl: „Die Gespräche mit dem ÖOC waren gut und sehr konstruktiv. Die Entscheidung, ob unsere Bewerbung unterstützt wird, die fällt am Mittwoch. Es ist also sehr spannend.“

Land hält sich noch bedeckt

Der steirische VP-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hält sich noch bedeckt, was eine finanzielle Beteiligung des Landes angeht: „Das Land ist nicht dagegen – das Land ist nur sehr vorsichtig. Noch gibt es keine Machbarkeitsstudien, noch weiß ich nicht, welche Kosten auf uns zukommen würden. Ich bin daher nicht in der Lage, heute ja zu sagen, obwohl ich das wirklich gerne machen würde.“ Ähnlich sieht es SP-Finanzlandesrat Anton Lang. Auch er will erst Zahlen auf dem Tisch haben, ehe es ein Ja oder Nein gibt.

Der Landtag jedenfalls hat Anfang Februar den Beschluss gefasst, erst nach Vorlage einer umfassenden Machbarkeitsstudie und von Businessplänen, eine Entscheidung zu fällen, ob man dem Abenteuer Olympia ernsthaft nähertritt.

Die Steirer sind, sofern es Kostendisziplin gibt, Olympischen Spielen jedenfalls nicht abgeneigt, wie die große „Steirerkrone“-Umfrage gezeigt hat: Ja sagten 46 Prozent, Nein 33 Prozent, 20 und ein paar zerquetschte Zehntel meinten: „Eh wurscht“.

Gerald Richter
Gerald Richter
Gerhard Felbinger
Gerhard Felbinger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National

Für den Newsletter anmelden