Fr, 15. Dezember 2017

"Dralles Engerl"

19.10.2009 15:09

Barbara Karlich nennt Ehemann "Zwergenpopo"

Barbara Karlich ist unter die Autoren gegangen. In dem Buch "Spitzbuben & Sternschnuppen" (edition a) erzählt die ORF-Moderatorin als "dralles Liebesengerl" Lovestorys aus ganz Österreich - inklusive ihrer eigenen. "Ein Buch über Fitness hätte man mir kaum abgenommen", sagt Karlich ehrlich. Dafür erfährt man aber intime Details aus dem Leben der Quotenfrau: So nennt sie ihr Ehemann etwa "Zwergenpopo" und "Elfenpony".

42 Liebesgeschichten hat Karlich für das Buch zusammengetragen. "Die meisten sind aus meinem Umfeld." Die Bandbreite ist weit gestreckt. Der bunte Reigen reicht von "Frau am Steuer, das kommt teuer", "(Fast) so romantisch wie auf der Titanic" bis hin zu "Der One-Night-Stand und die Motorhaube". Als letzte Geschichte erzählt die Moderatorin unter dem Titel "Ein verhängnisvolles Interview", wie sie ihren jetzigen Ehemann, den Journalisten Roland Hofbauer, kennengelernt hat.

Über ihre erste - nicht ganz geglückte - Ehe findet sich hingegen nichts in dem Buch. "Es geht ja um Liebesgeschichten - und das war keine", meinte Karlich. Ihr jetziger Ehemann wird von der Moderatorin hingegen gleich zum Ritter geschlagen. "Bei ihm kann ich sein, wie ich bin", schwärmte die Moderatorin. Auch ihre drallen Rundungen stören sie nicht mehr - im Gegenteil. "Früher war ich ständig auf Diät. Aber mein Mann mag mich genau so, wie ich bin. Wenn ich einmal versuche abzunehmen, dann ist er grantig und nicht ich. Eigentlich könnte ich jetzt ganz entspannt richtig schön fett werden", scherzte Karlich.

"Die wichtigste Antwort ist 'Ja, Schatz'"
In dem Buch finden sich auch Beziehungstipps für Männer und Frauen. Für Ihn gilt laut Karlich-Liebes-Knigge unter anderen: "Sagen Sie so oft wie möglich, wie sehr Sie sie lieben und wie hübsch sie ist", "Die wichtigste Antwort ist 'Ja, Schatz'" oder "Verkneifen Sie sich nach dem Sex das obligatorische 'War ich gut?'". Man sollte sich hingegen an folgende Ratschläge halten: "Vermeiden Sie den Satz 'Wir müssen reden', "Nehmen Sie ihrem Mann nie die Würde" bzw. "Wenn Ihr Liebster etwas falsch gemacht hat, schreien Sie nicht".

Für ihre Ehe hat Karlich ein eigenes Erfolgsrezept: "Humor - wir lachen die ganze Zeit", erzählte die Moderatorin. Auch die Körperlichkeit kommt in ihrem Alltag - trotz Babys - nicht zu kurz. Zu guter Letzt geht man bei Karlichs niemals böse ins Bett: "Wir streiten zwar jeden Tag, aber versöhnen uns auch immer wieder."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden