Sa, 21. April 2018

Weltcup-Finale

17.03.2018 13:10

Stadlober mit Spitzenresultat - Pärmäkoski siegt

Krista Pärmäkoski hat am Samstag in einem spannenden Finish den norwegischen Superstar Marit Björgen abgefangen und das 10-km-Massenstartrennen (klassisch) beim Weltcup-Finale in Falun gewonnen. Rang drei ging an Björgens Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg. Die Österreicherin Teresa Stadlober sorgte als Siebente einmal mehr für ein Spitzenresultat.

Mit Startnummer 33 waren die Voraussetzungen für Stadlober beim klassischen Massenstart nicht optimal gewesen. Doch die Radstädterin kämpfte sich vor allem in Anstiegen immer weiter nach vor. Dementsprechend zufrieden war sie danach. „Zu Beginn war es heute ein wenig zäh. Mit der hohen Nummer habe ich erst viele Läuferinnen überholen müssen, um in die Spitzengruppe zu kommen. Vor allem bergauf ist es mir heute richtig gut gegangen“, erklärte Stadlober.

Wichtig sei gewesen, dass sie bis zum Schluss in der Gruppe mitkämpfen konnte. „Was mich besonders freut ist, dass ich den Schlusssprint gegen Jessica Diggins gewonnen habe. Jetzt wird es interessant, wie die Ausgangsposition für die Skating Verfolgung aussieht. Auf jeden Fall werde ich noch mal alles geben und voll angreifen.“ Die zweite Österreicherin, Lisa Unterweger, landete auf Rang 53.

Am Sonntag steht als letzter Saison-Wettkampf ein Verfolgungsrennen über 10 km Skating auf dem Programm. Im Gesamtweltcup verkürzte die zweitplatzierte Östberg den Rückstand auf Weng um 34 auf noch 107 Punkte. Da im letzten Saisonrennen noch maximal 250 Zähler vergeben werden, muss Weng um die große Kristallkugel noch zittern. Stadlober liegt als Fünfte nur noch einen Zähler vor Björgen sowie deren acht vor der Schwedin Charlotte Kalla.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden