Di, 21. November 2017

Eishockey-Liga

19.10.2009 09:22

Salzburg besiegt Jesenice erst im Penaltyschießen

Eishockey-Vizemeister Red Bull Salzburg hat in der EBEL mit einem hart erkämpften 4:3-(0:0, 2:2, 1:1/0:0)-Erfolg nach Penaltyschießen gegen den HK Jesenice den dritten Sieg en suite gefeiert. Die Mozartstädter gingen beim Schlusslicht in Slowenien in der regulären Spielzeit dreimal in Führung, mussten aber jeweils den Ausgleich einstecken. Nach einer torlosen Overtime verwertete Ryan Duncan im Penaltyschießen den entscheidenden Versuch.

Teamstürmer Thomas Koch (22.) brachte die "Bullen" nach einem torlosen ersten Drittel zwar erstmals voran, Razingar (24.) gelang jedoch knapp drei Minuten später in Unterzahl der Ausgleich.

Auch danach erwiesen sich die strauchelnden Hausherren, die die zehnte Niederlage in den jüngsten elf Spielen kassierten, lästig für die in der Tabelle weiter fünftplatzierten Salzburger. Latusa (30.) und Gergen (51.) legten für die Mannschaft von Coach Pierre Page vor, Jesenice glückte aber 2:17 Minuten vor der Schlusssirene noch das 3:3.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden