Fr, 24. November 2017

Auf der Classic Expo

18.10.2009 11:25

Manfred Rotschne - Herr über 50 bis 60 Oldtimer im Porträt

"Wenn es um edle alte Autos geht, werde ich zum Spürhund", schmunzelt der Mann, der gerade drei seiner Museums-Exemplare (einen Aston Martin und zwei Porsche) auf der Classic Expo im Messezentrum parkt: Manfred Rotschne, 58, und Wochenend-Flachgauer.

Seit anderthalb Jahren stellt er nämlich in Koppl das aus, was ihn schon seit 40 Jahren fasziniert: Oldtimer-Karossen. Aber nicht irgendwelche, sondern wirklich attraktive Schmuckstücke der automobilen Geschichte: "Mit dem Schwerpunkt Italien und England, wo man eben schon immer die schönsten Autos gebaut hat."

Und er versichert, dass seine Exponate eine Wertgarantie haben. "Es sind fast ausschließlich Fahrzeuge, die nur in kleinen Stückzahlen gefertigt wurden." So zwischen 50 und 60 fahrbare Wertanlagen ("alle Autos werden wöchentlich von einem Mechaniker betreut") kann man im Koppler Museum (von Samstag Mittag bis Montag Abend) bestaunen – oder auch kaufen.

Den Link zum Koppler Museum findest du in der Infobox!

Ansonsten geht Rotschne seit bald einem Vierteljahrhundert und offenbar mit Erfolg in Oberösterreich Immobiliengeschäften nach. Und seit er die frühere Niemetz-Halle gekauft und vermietet hat, auch "ein bisschen in Salzburg…"

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden