Mo, 23. April 2018

Gehörnter Ehemann:

16.03.2018 09:58

Verkäuferin ging mit Liebhaber stehlen

Auf teure Markenkleidung und Schuhe hatte es ein Slowake abgesehen. Als Fahrerin des Fluchtwagens fungierte bei den Beutezügen seine Geliebte. Dafür musste sich die Frau jetzt in Eisenstadt vor Gericht verantworten. Zur Verhandlung gefahren hatte die 43-Jährige ihr Ehemann mit dem gemeinsamen Sohn

Auf frischer Tat ertappt wurde der (mittlerweile in einem eigenen Prozess verurteilte) Slowake beim Stehlen in Parndorf. Jetzt musste sich die Fahrerin des Fluchtwagens in Eisenstadt vor Gericht verantworten. „Ich bin schuldig“, gestand die Frau unter Tränen. „Aber ich habe das doch alles nur gemacht, damit mein Verhältnis mit ihm nicht auffliegt“, versuchte die 43-Jährige zu erklären. „Denn er hat gedroht, alles meinem Mann zu erzählen. Das konnte ich nicht zulassen“, schluchzte die Verkäuferin, die in der Slowakei 300 Euro im Monat verdient. „Der Kerl ist verrückt, ich hatte außerdem Angst, dass er mir etwas antut.“

Obwohl der Ehemann nach der Festnahme seiner Frau natürlich Wind von der verhängnisvollen Affäre bekam, hält er weiterhin zu ihr. Zusammen mit dem gemeinsamen Sohn brachte der Slowake seine Liebste zur Verhandlung nach Eisenstadt und wartete vor dem Gerichtssaal. Am Ende setzte es für die Frau sieben Monate bedingte Haft.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden