Sa, 18. November 2017

Rutschpartie

17.10.2009 09:15

Auf Sommerreifen gegen Haus gedonnert

Die Hitze war weg, die Kälte ist gekommen – die Sommerreifen und die sommerliche Fahrweise sind geblieben! Ein 43-jähriger Berliner, der erst kürzlich ins Mühlviertel gezogen war, unterschätzte die Gefahr auf Schneefahrbahn gewaltig. Er rutschte auf Sommerreifen quer durch Traberg gegen ein Haus. Vor allem im Mühlviertel gab es Ausrutscher.

Die schlechten Sommerreifen am Skoda Felicia des Deutschen Michael M., der mit seiner Familie nach Ahorn gezogen war, boten auf der schneebedeckten Straße beim Bergabfahren keinen Halt und der Pkw schleuderte frontal gegen ein Haus. Die Feuerwehr musste den am Hals verletzten Friseur aus dem Wrack schneiden.

Glimpflicher gingen drei Unfälle in Sandl und St. Oswald bei Freistadt aus, wo zwei Pkw und ein 40-Tonner im Graben landeten (Bild). Ein Lenker erlitt Verletzungen. Rund um Zwettl und Hellmonsödt krachte es gleich dreimal. Bei einem „Frontalen“ wurde dabei die 22-jährige Magdalena H. aus Haslach verletzt. „Aber nicht der Winter ist schuld, sondern die unangepasste Fahrweise“, meinten erhebende Polizisten.

Unfälle auch ohne Schnee
Aber es gab auch die „ganz normalen“ Unfälle, abseits des Winters. So krachte in Pattigham ein Mercdes-Lenker von hinten gegen einen neunsitzigen Schulbus, in dem vier Kinder saßen. Zwei acht- und neunjährige Mädchen wurden leicht verletzt. Und in Tarsdorf wollte ein 56-jähriger Einheimischer eine Baustelle umfahren, wich auf einem „Bauernstraßl“ dem Gegenverkehr aus und rammte ein Haus. Der Lenker wurde leicht verletzt.

"OÖ-Krone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden