Fr, 20. Oktober 2017

Locke versteigert

19.10.2009 09:00

Wird Elvis Presley aus Haarbüschel geklont?

Ganz schön schräg: Genforscher wollen angeblich aus diesem Büschel schwarzer Haare, das am Sonntag an einen unbekannten telefonischen Bieter versteigert wurde, Elvis Presley klonen!

Mehr als drei Jahrzehnte nach Elvis Presleys Tod wurde das Büschel seiner schwarzen Haare in Chicago versteigert. Der Schopf, der Elvis bei seinem Eintritt in die US-Armee abgeschoren wurde, stammt aus der Sammlung des Amerikaners Gary Pepper, der mit dem "King of Rock 'n' Roll" eng befreundet war.

Das Auktionshaus Leslie Hindman erwartete zwar Gebote bis zu 100.000 Dollar (67.000 Euro), musste sich bei der Versteigerung am Sonntag aber mit "nur" 15.000 Dollar zufriedengeben.

Hindman hatte die Sammlung von Pepper in diesem Sommer erworben. Sie enthält Hochzeitsfotos und andere persönliche Aufnahmen von Elvis und Priscilla Presley, signierte Schallplatten, Kleidungsstücke und sonstige Memorabilien aus dem relativ kurzen Leben des Rockstars. Elvis war im August 1977 mit 42 Jahren gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).