So, 19. November 2017

Wetterkapriolen

17.10.2009 08:45

Nach Winter im Herbst kommt jetzt der Frühling

Verrücktes Wetter! Im sonst so launischen April hatten wir heuer Sommer, der richtige fiel aus und nach dem goldenen Frühherbst fällt der Oktober von einem Extrem ins andere: Erst Hitze mit bis zu 27 Grad, dann Schnee und Frost und nächste Woche wieder sonnig warm, wenn das graue und nasse Wochenende vorbei ist.

Bis zu 50 Zentimeter Schnee in Oberösterreich schon Mitte Oktober – die Wintersportler freut’s: So wurde auf der Wurzeralm bei Spital am Pyhrn für Sonntag kurzfristig ein Schnupperskitag anberaumt. Dann ist’s auch schon wieder vorbei mit der weißen Pracht: Ab Montagnachmittag setzt sich die Sonne samt Föhn durch und die Temperaturen steigen bis Mittwoch auf 16 Grad.

Wie das Wetter in den kommenden Tagen wird, erfährst du in der Infobox!

Was sich für uns dann wieder wie Frühling anfühlt, ist aber eigentlich der langjährige statistische Mittelwert für Oktober: „Den es eigentlich so gut wie nie tatsächlich gibt, außer eben nächste Woche“, schmunzelt auch die Meteorologin Claudia Riedl von der ZAMG-Wetterwarte: „Es gibt ja jedes Jahr Ausreißer nach oben und unten – heuer sind sie aber schon viel mächtiger als sonst.“

"OÖ-Krone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden