Do, 19. Oktober 2017

Wir müssen umlernen

15.10.2009 14:04

Boris Becker zeugte Anna nicht (!) in einer Besenkammer

Da hätte man gedacht, die Geschichte wäre längst gegessen. Doch nein, zum zehnjährigen Jubiläum ist es Boris Becker selbst, der noch einmal auf seine Besenkammer-Affäre des Jahres 1999 zu sprechen kommt und uns nun dazu zwingt, die Geschichte "umzulernen". Töchterchen Anna sei nicht in einer Besenkammer gezeugt worden, sondern auf einer Treppe – zwischen zwei Toiletten.

Der mehrmalige Wimbledon-Sieger hat deutschen Medienberichten zufolge in einem Interview mit dem britischen Moderator Piers Morgan für dessen TV-Show "Lifestories on Saturday" noch einmal über seine kurze, dafür umso heftigere Affäre mit dem russischen Model Angela Ermakova gesprochen. Und dabei klargestellt: "Es war noch nicht einmal eine Affäre. Es war ein Akt und das Ganze dauerte fünf Sekunden."

"Tatort" sei das Londoner Nobellokal "Nobu" gewesen. Doch war es keine Besenkammer, deren Wände das Treiben beobachten mussten, sondern eine Treppe zwischen zwei Toiletten darf sich nun offizieller Schauplatz des Becker-Seitensprungs rühmen. Der 41-Jährige: "Ich weiß nicht, ob eine Toilette ein besserer Platz ist, aber es passierte auf einer Treppe – zwischen zwei Toiletten. Dort gab es gar keine Besenkammer."

Nachdem es passiert war, habe er sich schuldig gefühlt und geschämt. Doch: "Aus Fehlern lernt man. Es hat mich meine Ehe gekostet, für ein paar Jahre auch mein Privatleben. Aber Anna ist kein Fehler. Ich habe eine tolle Tochter. Heute möchte ich sie keine Minute mehr missen. Ich liebe sie sehr", wird die deutsche Sportlegende zitiert.

Becker wurde 2001 von seiner ersten Frau Barbara geschieden, sie hatte ihn nach dem Seitensprung verlassen und war mit den gemeinsamen Kindern Noah und Elias nach Florida gezogen.

Becker hat im Juni 2009 wieder geheiratet. Seine zweite Frau Lilly erwartet derzeit ihr erstes Kind. Das Paar war gerade auf Besuch in Österreich (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).