Mi, 22. November 2017

Mit 43 wieder Single

15.10.2009 12:25

Aus nach 13 Jahren: Gundis Zambo ist wieder zu haben

Gundis Zambo, ihres Zeichens Fernsehmoderatorin und im vergangenen Jänner Dschungelshow-Campmitbewohnerin von Ex-"Mausi" Christina Lugner, hat sich von ihrem langjährigen Lebensgefährten nach 13-jähriger Beziehung getrennt. "Ja, es ist aus", zitiert die "Bild"-Zeitung die 43-jährige gebürtige Österreicherin, die zuletzt für Schlagzeilen sorgte, als sie sich für den "Playboy" auszog.

"Wir haben festgestellt, dass wir in völlig unterschiedlichen Lebenssituationen leben und es kein Miteinander mehr gibt. Ich reise viel, Christof auch, die gemeinsamen Momente sind einfach zu selten geworden."

Zwischen dem 49-jährigen Medienkaufmann und der Moderatorin hatte es schon länger gekriselt. Sie sagte dem Blatt: "Ich habe bereits im Jänner gemerkt, dass wir uns einfach zu sehr auseinandergelebt haben. Wir wollten es noch einmal probieren, doch nun haben wir erkannt: Diese Beziehung ist zu Ende."

Im Jänner war Zambo im australischen Camp der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", gemeinsam mit dem Ex-"Mausi", Günther Kaufmann und mehr B- und C-Stars. Auffallend war damals vor allem ihr Flirt mit dem Friseur Nico Schwanz sowie ihr unfreiwilliger Zickenkrieg mit der sich als "Dschungelschlange" entpuppten DJane Giulia Siegel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden