Mi, 25. April 2018

Frauen wehrten sich

11.03.2018 14:30

Grapscher in Lokalen in Salzburg und Obertauern

Gleich zwei Frauen erstatteten am Wochenende Anzeige wegen sexueller Belästigung. In Obertauern soll ein Mann einer Frau an den Po gefasst haben, in Salzburg soll ein  Türsteher einer Halleinerin an die Brüste gefasst haben.

In einem vollen Lokal wurde in der Nacht zum Sonntag ein Steirer  (42) aufdringlich. Er fasste einer 26-jährigen Besucherin an den Hintern. Die Frau drehte sich um und verpasste dem Grapscher eine Ohrfeige. Davon ließ sich der Steirer nicht abschrecken. Er griff ihr nochmals an den Po und versetzte ihr dazu ebenso eine Ohrfeige. Das Opfer erlitt eine Prellung im Gesicht. Der Steirer wurde angezeigt.

Etwas anders gestaltete sich die Situation gegen 2.40 Uhr in einem Lokal in der Salzburger Altstadt. Dort wollten zwei Security-Mitarbeiter eine Halleinerin (29) wegen eines Zwists aus dem Lokal bringen. Die Frau wehrte sich und ließ sich fallen. Einer der Männer (25) griff ihr auf die Brüste. Daraufhin stand die vermutlich Betrunkene auf und verpasste dem Mann einen Kopfstoß. Der Security-Mitarbeiter wurde dabei verletzt. Er wurde ins UKH gebracht. Die Polizei zeigte sowohl den Verletzten als auch die Halleinerin an.

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden